Prozess- und Embodimentfokussierte Psychologie
(PEP® nach Dr. Bohne)

PEP ist eine sehr effektiv wirksame Methode zur Regulation dysfunktionaler Gefühle, wie zum Beispiel Zahnarztangst.

Durch das Beklopfen von Akupunkturpunkten und Sprechen von selbstwirksamen Affirmationen werden dysfunktionale Emotionen im Gefühlshirn minimiert.

PEP stellt eine Kombination aus psychodynamischen, systematischen und hypnotherapeutischen Strategien dar und ist eine die Selbstwirksamkeit aktivierende Methode.

Den Patienten wird es so ermöglicht, sich selbst wieder als handlungsfähig zu erleben und auch in schwierigen Situationen - wie einem Zahnarztbesuch - die Kontrolle zu behalten.

Einen Vortrag von Dr. Michael Bohne über PEP können sie auf youtube ansehen.

Zum Aktivieren des Videos müssen Sie auf den Link unten klicken. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Sie nach der Aktivierung unser Websiteangebot verlassen sowie Daten an YouTube übermittelt werden.

Michael Bohne - "Bitte Klopfen - Der Körper als die Bühne der Gefühle"